Ein Jahr covid - Modedesignbranche, was hat sich verändert

Artikel verfasst von:
Corrado Manenti
Helfen Sie uns, die Botschaft zu verbreiten!
Teilen Sie diesen Artikel:
In diesem Artikel behandelte Themen
- Ein Jahr covid - Modedesign, was sich verändert hat - 1

Sei ein Designer. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Modemarke kreieren, entdecken Sie unsere operative Partnerschaft... ENTDECKEN

Es war an der Zeit, eine Bestandsaufnahme der Situation der 10 Jahre Wandel in der Modeweltwenn in Italien die 9. März 2020 die erste allgemeine Abriegelung aufgrund einer Pandemie von Coronavirus. Ein Jahr seit Beginn der nationalen Abriegelung nichts ist mehr so wie früher, und die Situation erfordert eine neue, anspruchsvollere und innovativere Analyse.

Das COVID-19 hat viele Dynamiken zunichte gemacht, andere aber beschleunigt hatdas gesamte Kerngeschäft der Modeindustrie radikal zu verändern.

Lesen Sie auch: Modebranche und Modeindustrie - Strategien der Kommunikation 2.0 - beginnend mit Geschichtenerzählen ??>

Italienische Zählungen Schätzung bis heute ein Rückgang von -20%, niedriger als erwartet zur Jahresmitte, aber höher als während der Wirtschaftskrise von 2008 (-9%).

Doch Zahlen allein reichen nicht aus, um die Situation zu erhellen. die Entwicklung der von der Modebranche genutzten Kommunikations- und Vertriebsmedien. Die Themen sind vielfältig: 

  • Krise des physischen Einzelhandels 

  • Digitale Einkaufsrevolution

  • Unterhaltung wiederum 

  • Paraden 

  • Die Rolle der Einflussnehmer

  • Die Probleme der Produktionskette 

  • Die große Nachfrage der Verbraucher nach Nachhaltigkeit

  • Und viele andere?

Die makroökonomischen Veränderungen spiegeln sich in allen Bereichen der Industrie wider.

Lesen Sie auch: Modebranche und Modeindustrie - Strategien der Kommunikation 2.0 - beginnend mit Geschichtenerzählen ??>


Mode vor COVID-19

Ende 2019, laut McKinseydie Modeindustrie hätte eine Rückgang des Wachstums um -3/4% im folgenden Jahraufgrund der zunehmend vorsichtigen Verbraucher angesichts der allgemeinen wirtschaftlichen, politischen und handelspolitischen Unsicherheit. 

I die ersten beiden Monate des Jahres 2020 werden von klassischen Terminen dominiert: Modewoche, bedeutende Filmpreise, Oscars bei den Baftas mit seinem roter Teppichdie von den Designern bevorzugt werden, um ihrer Stilrichtung einen Rahmen zu geben.

Einfach in den Tagen der Mailänder Modewoche erreicht der Alarm Italiendas erste europäische Land, das von der Pandemie betroffen war: Giorgio Armani zieht es vor, hinter verschlossenen Türen zu paradierendie erste einer Reihe von Gesten, die ihn in den kommenden Monaten zum Wortführer der Forderung nach Veränderungen machen werden.

Lesen Sie auch: Modebranche und Modeindustrie - Strategien der Kommunikation 2.0 - beginnend mit Geschichtenerzählen ??>

 

Ist die Modedesign-Wirtschaft seit dem ersten Lockdown in Italien zusammengebrochen oder hat sie sich verändert?

Die 9. März Italien schließt. Unternehmen, Schulen, Geschäfte und das gesamte soziale Gefüge, das die Bekleidungsindustrie ausmacht und Zubehör. Priorität hat der gesundheitliche Notfall, also die überwiegende Mehrheit der Industrien der umgewandelten.

Die Veränderung geht mit einem unvermeidlichen allgemeinen Stillstand des Systems einher, und Großveranstaltungen im April und Mai abgesagt - als die Modenschau-Reihe Cruise 2021 - die Hersteller beschließen, das System zu vereinfachen, indem sie von einem gemeinsamen Halt sprechen der Produktion mit dem für die Modeindustrie typischen zügellosen Timing.

- Ein Jahr covid - Modedesign, was sich verändert hat - 2

Sei ein Designer. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Modemarke kreieren, entdecken Sie unsere operative Partnerschaft... ENTDECKEN

Lesen Sie auch: Modebranche und Modeindustrie - Strategien der Kommunikation 2.0 - beginnend mit Geschichtenerzählen ??>

Carlo Capasa ist dagegen, Präsident von Camera Modamit einem offenen Brief, in dem erklärt wird, dass "die Schließung einiger Unternehmen ermöglichen, besonders kleinwürde einen Riss in dem einzigartigen Gefüge verursachen, das unsere Lieferkette darstellt. Die Frage ist: sind wir bereit, unsere ikonische Industrie zu verlieren? Wir können gefährdete Personen schützen, wir können in bestimmten geografischen Gebieten unterschiedliche Kriterien anwenden, aber wenn wir in Italien weiterhin eine Modeindustrie haben wollen, müssen wir sofort wieder mit der Produktion beginnen".

Auch Stylisten nehmen Stellunginsbesondere die der Kering-Gruppe: Gucci und Saint Laurent kündigten ihre Abkehr vom traditionellen Laufstegkalender an. Auf der anderen Seite steht (neben anderen Marken) Chanel, um die Ereignisse so schnell wie möglich wieder zu normalisieren.

Live oder digital, Paraden sind Unterhaltung.

Modeschauen sind das ganze Jahr über ein Gebiet, auf dem die Modeindustrie experimentiert und sich verbreitet. Live-Veranstaltungen werden stark reduziert, und auch ihre Rolle ändert sich. Ob Marketing- oder Vertriebsleiter, ob Einkäufer, Journalisten oder Influencermuss unbedingt ein Verstärkungsprojekt starten auf sozialen und digitalen Verbreitungsplattformen.

Einige Beispiele sind die Gucci TV-Serie, Miuccia Prada im Live-Interview e Raf Simons während ihres gemeinsamen Debüts, von der Avatar von GCDS unter Erweiterte Realität von Khaite, von Balenciaga Videospiel unter Kreativbox von Loewe und JW Andersonalles ist darauf ausgerichtet, zu unterhalten, zu verstärken und denjenigen, die Modedesign zu schätzen wissen, einen Moment der Aufmerksamkeit zu verschaffen.

- Ein Jahr covid - Modedesign, was sich verändert hat - 3

Sei ein Designer. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Modemarke kreieren, entdecken Sie unsere operative Partnerschaft... ENTDECKEN

Lesen Sie auch: Modebranche und Modeindustrie - Strategien der Kommunikation 2.0 - beginnend mit Geschichtenerzählen ??>

 

Gibt es ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie eine neue Sensibilität in der Modebranche?

Es besteht eine wachsende Nachfrage nach einem nachhaltiger mit der direkten Folge von?Einführung neuer Geschäftsmodelle durch einige Realitäten.

An erster Stelle steht die VorbestellungPraxis, die eine Marke dazu veranlasst, ihre Produkte erst nach dem Verkauf an den Endverbraucher herzustellen. Sie hat dies getan Telfar Clemensein junger New Yorker Designer, der, nachdem er die Nachfrage nach seinen Bushwick-Taschen (+282% auf Stylighy), zog es vor, seine Fans zu bitten, ein paar Monate zu warten, anstatt seine Produktionsstätte zu erweitern, da er sich der Unterhaltskosten bewusst war, die er in Krisenzeiten zu tragen hatte. Aber auch immer mehr kleine und mittlere italienische Unternehmen tun dies und kombinieren es mit eine soziale Strategie, die weniger wirtschaftliche Investitionen erfordert als das traditionelle Marketing, aber eine starke digitale und kreative Einstellung.

Die Initiativen der UpcyclingPraxis der Wiederverwendung von Abfallstoffen. Auch bekannt als "kreative Wiederverwendung"Viele große Namen werden dies im Laufe des Jahres erfahren, darunter Balenciaga, Miu Miu, Prada, ByFar, JW Anderson, Aspesi, Desigual, Converse, Levi's.

Ebenfalls stark wachsend ist der Markt für die Sekundenzeiger und die Jahrgangmit der Prognose, dass sich das Volumen der Fast Fashion bis 2029 verdoppeln wird.

 
- Ein Jahr covid - Modedesign, was sich verändert hat - 4

Sei ein Designer. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Modemarke kreieren, entdecken Sie unsere operative Partnerschaft... ENTDECKEN

Lesen Sie auch: Modebranche und Modeindustrie - Strategien der Kommunikation 2.0 - beginnend mit Geschichtenerzählen ??>


Die meistverkauften Produkte während der Pandemie

Die großen Online-Suchplattformen setzen drei große Trends im Stil des Jahres 2020. In der ersten Phase der Abriegelung gab es eine Welle von Freizeitkleidung, das bequeme Kleidungsstück, das im Kleiderschrank einen breiten Platz gefunden hat. Laut Stylight haben Untersuchungen von Loungewear-Marken wie Asceno und F.R.S. gewachsen durch 56%während Lyst die stellaren Zahlen von Masken und Overallsjeweils erhöht um 502% und 104%.


Die Macht der Streetwear

Aber erfolgreichste Kooperationen sind immer noch diejenigen, die die Konfektionsware e Straßenkleidung. Le Trainer die Führung übernehmen. In der Stylight-Recherche stechen die neuen Modelle von Adidas und Prada hervor, diesmal wegen Rote LinieRick Owens' Kollektion für Moncler Genius und an erster Stelle die Air Diordie im Sommer eingeführt wurde und als Höhepunkt der Verschmelzung der beiden Welten bezeichnet wird.

Lesen Sie auch: Modebranche und Modeindustrie - Strategien der Kommunikation 2.0 - beginnend mit Geschichtenerzählen ??>

 

Wie wir während der Quarantäne eingekauft haben

Digitale Verkäufe klettern in den Charts mit einem Wachstum von +22%. Dies kommt großen E-Tailer (Online-Händler), aber auch kleinere Unternehmen, die mit Direktvertrieb und digitalem Marketing experimentieren.

I physische GeschäfteStattdessen leiden sie unter den Schließungen und dem Ausbleiben von Touristen. Es gibt viele Initiativen zur Sicherung der Geschäfte, vor allem die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren, um Einkaufen ohne Gedrängesondern auch, um ihre Rolle in der Zukunft neu zu gestalten: mit dem Social Shoppingmöglich gemacht durch Online-Termine in denen sich der Kauf mit der Unterhaltung vermischt, kann man sich auf das Erlebnis konzentrieren, das den Laden mehr und mehr zu einem exklusiven Ort machen.

 

In den kommenden Tagen werden folgende Informationen veröffentlicht ausführliche Artikel auf digitale Verfahren für die Modekommunikation e wie die Zukunft aussehen wird und die besten Strategien für das neue Kerngeschäft Modedesign.

Bleiben Sie verbunden mit Designer werdendie Agentur, die die Modemarke vom Design bis zum Vertrieb entwickelt.

0 0 Stimmen
Artikelergebnis
Gast
0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
de_DEGerman

Entdecken Sie meinen neuen Präsenzkurs in Mailand:

24-25 November und 6-7 Dezember

Sei ein Designer

Sei ein Designer

Reagiert in der Regel innerhalb von 5 Minuten

Ich werde bald zurück sein

Sei ein Designer
? Hallo und herzlich willkommen!
Haben Sie Fragen, die Sie mir gerne stellen möchten?
WhatsApp